DDR-Briefmarken werden noch heute gehandelt. Foto: dpa

Stendal/Blankenburg | Briefmarken galten in der DDR als Devisen. Sammler konnten dadurch schnell einmal in die Fänge der Behörden geraten. Ohnehin gab es einen sehr streng reglementierten Auslandstauschhandel. Zudem führten die Postbehörden in Ost und West bis zuletzt einen Postkrieg. Die Belege sind heute begehrte Sammelobjekte. Zwischen Weihnachten und Silvester 1985 wurde der Briefmarkensammler Dietrich… Read More